Unsere Idee und Ansatz


Wir, das sind Margita Binder, Natur- und Wildnispädagogin und Thomas Bayer, freischaffender Künstler und Naturpädagoge

und beide so oftes geht im Wald und in der Natur.
Wir haben am 01.April 2016 am Umweltzentrum Schmuttertal in Diedorf hinter der Werkstatt auf der

artenreichen Schmutterwiese ein Weidentipi gepflanzt,
welches seit dem wächst und gedeiht und das Zuhause für unsere „Naturhelden“ Veranstaltungen ist.
„Nur wer die Natur kennt und liebt wird sie auch schützen“. (Prof. H. Sielmann)
Unser Schwerpunkt liegt weniger auf der Vermittlung von Wissen über die Natur

als vielmehr auf der unmittelbaren Erfahrung der Natur.
Mit unseren Natur-, und Wildnispädagogischen Angeboten möchten wir auf
spielerische Weise Begeisterung und Neugierde für die Natur wecken und die
Nachhaltigkeit im Umgang mit den Ressourcen der Natur vermitteln.

Es soll dabei ein bleibender Eindruck entstehen.

Dabei fördern wir gezielt die Wahrnehmung der Natur mit allen Sinnen, was uns gleichzeitig zur inneren Ruhe führt.

Durch unmittelbares Erfahren wird so wieder eine Verbindung zu sich Selbst,

zur Gemeinschaft und zur Natur hergestellt.
Dazu holen wir unsere TeilnehmerInnen genau da ab, wo sie stehen und geben
hier die Möglichkeit sich selbst und die Natur frei zu entdecken und zu
erforschen, auch mal richtig dreckig zu werden und ohne Bewertungsrahmen
das eigene Potenzial zu entdecken.


Wir bieten dazu Naturerlebnistage, Kindergeburtstage, Ferienbetreuungen und
umweltpädagogische Veranstaltungen themenbezogen an.

 

Naturhelden Harry Auer
Naturhelden Harry Auer

Medienbericht: 2019 hatten wir Besuch vom AT V Team zu unserer Wildniswoche. 

 https://www.augsburg.tv/mediathek/video/land-leute-funky-forest-festival-und-wildniswoche/

Download
Natur und Wildnispädagogik - Was ist das? Was wird da gemacht?
Konzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.0 MB